Sommerferien 2017

Während der Sommerferien vom 27. Juli bis 10. September gilt folgender Stundenplan:

Kurse vom 1. – 25. August:

dienstags: 18.00 Uhr Technik/Rhythmus für Anspruchsvolle

19.15 Uhr: F-Kurs

mittwochs: 19.00 Uhr Technik/Rhythmus für Anfänger

20.15 Uhr: FF-Kurs

vom 28. August bis 8. September finden keine Kurse statt.

Der reguläre Stundenplan gilt dann wieder ab den 11. September

Ich freue mich auf Euer Erscheinen in den Sommerkursen. Ansonsten: Schöne Ferien und eine sonnige Sommerzeit!

Workshop am 25. und 26. März mit Sebastian Weber, Leipzig,

im Studio Claquette. Sebastian ist international als Steptanz-Solist, Choreograph und Dozent tätig. Fest in der Tradition des Jazz-Tap verwurzelt entwickelt er gleichzeitig den Steptanz in genreübergreifenden Bühnenproduktionen als zeitgenössische Bewegungssprache weiter.

Es ist ein Hochgenuss von und mit ihm zu lernen. Alle weiteren Informationen zu den Themen der Kurse finden Sie in diesem pdf-Flyer Workshop März 2017

 

Steptanz Workshop & Performance

tap_love_BlockBuster_S_200Die kanadischen Tänzer Travis Knights und Tanya Rivard und ihr deutscher Partner Sebastian Weber machen Station in Heidelberg: am 21.10.2013 geben sie einen kompakten Workshop und eine Studio-Performance im Studio Claquette. Es finden drei Stunden Unterricht mit den Schwerpunkten Technik, Geschichte und Musikalität statt, bei denen die Teilnehmer alle drei Solisten kennenlernen. Im Anschluss zeigt das Trio in einer kleinen Studio-Performance die Praxis zur Theorie. Alle Infos finden Sie in diesem PDF Flyer.

Fast Feet in der Presse

Rhythmus-Theater_Fast_Feet

Die Steptanz-  und Groove-Performance „RHYTHMUS einfach.gut“ unseres Ensembles Fast Feet kann sich über eine positive Rezension von Mireille Schmitz im German Tap Magazin freuen:

„RHYTHMUS einfach.gut“ im Romanischen Keller  am 30./31. März und 1. April 2012

m.s. Flipflops und Wanderschuhe, Steptanzschuhe, Straßenschuhe und Gummistiefel, Holzstäbe und Basketball, Finger, Arme, Brustkorb, Schenkel und Kopf, Sprechen, Singen, Schnipsen, Klatschen, Stampfen, Dribbeln, Stempeln, Tackern, Lochen, Reißen, Knüllen, Trinken, hell und dumpf, weich und hart, langsam und schnell, stimmlos und stimmhaft, einzeln, zu Zweit, zu Dritt, zu Viert, zu Fünft, zu Sechst jeder für sich oder alle miteinander: das ist Rhythmus und verstanden hat das Publikum mit Sicherheit: alles ist Rhythmus, wenn man sich darauf einlassen kann. Den Beweis angetreten sind die sechs Leute des Heidelberger Steptanz-Ensemble Fast Feet mit großem Können: von einfach wirkenden Klatsch- und Stampfbewegungen über koordinierte Gruppenchoreographien bis hin zu virtuosen Einzeldarbietungen, mit höchster Konzentration, mit viel Charme, einer gehörigen Portion Witz und dem unverkennbaren Stempel einer jahrelangen Ausbildung im Steptanz. Fast Feet  bedeutet  fünf Frauen und ein Mann unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Größe, bedeutet aber auch 12 schnelle Füße und eine hervorragend miteinander handelnde, tanzende, steppende Gruppe unter der Leitung der Steptanzlehrerin Sabine Koch (Steptanz-Studio Claquette). In 22 Einheiten haben die sechs Leute von Fast Feet gezeigt, wie überzeugend und unterhaltsam auch Amateure sich in den Feierabend hinein steppen können. Ihre Begeisterung ist auf das Publikum übergesprungen und ein anhaltender Applaus hat der Truppe für einen mitreißenden Abend voller Überraschungen gedankt.

(Mireille Schmitz, Heidelberg)